Meet and Code 2019: Jetzt bewerben

meet-and-code-website.jpg

Sie wollen Kinder und Jugendliche für das Thema Programmieren und die Welt der Technik begeistern? Sie möchten dazu ein Event oder Projekt organisieren? Dann ist die Initiative Meet and Code genau richtig für Sie.

Nach dem erfolgreichen Jahr 2018 mit rund 1.100 Veranstaltungen in 513 Städten und mehr als 52.000 Teilnehmer*innen geht Meet and Code in die dritte Runde. Auch in diesem Jahr macht die Initiative Kinder und Jugendliche fit für die digitale Welt. Unterstützt werden Veranstaltungen aller Art mit einem Startgeld von 500 Euro, die während der EU-Code Week 2019 stattfinden. Ihre Veranstaltungsideen können Sie online auf www.meet-and-code.org bis 8. September 2019 einreichen. Weitere Informationen zur Bewerbung >>   

"Meet and Code Award" für die besten Projektideen

Auch in diesem Jahr sucht Meet and Code in allen teilnehmenden Ländern nach den kreativsten Veranstaltungsideen und originellsten Umsetzungen. Der "Meet and Code Award" wird in vier Kategorien verliehen, die sich nach den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen richten: Girls do IT!, Diversity, Code for the Planet und Community. Darüber hinaus suchen wir ein weiteres Event  über ein europaweites Voting. Weitere Infos zum Award gibt es hier >> 

Meet and Code: Förderung für Schulen

Sie sind interessierte Lehrkraft, vertreten eine Schule oder den Förderverein einer Schule? Das Programm "Meet and Code an Schulen" richtet sich speziell an Schulen jeder Form in Deutschland. Die Initiative unterstützt Lehrkräfte dabei, Schüler*innen Spaß am Programmieren und an der Welt der Technik zu vermitteln. Eine Veranstaltung kann innerhalb oder außerhalb des Unterrichts  vom 5. bis 20. Oktober stattfinden, zum Beispiel in Form eines Projekttags oder in einem beliebigen anderen Format. Meet and Code fördert Ihre Veranstaltung mit 500 Euro Startgeld. Die Förderung kann dabei ausschließlich an eine gemeinnützige Organisation, wie zum Beispiel einen Schulförderverein, ausgezahlt werden. Weitere Informationen zu "Meet and Code an Schulen" >>  

Hinter Meet and Code

Die Initiative Meet and Code wurde gemeinsam von Haus des Stiftens und SAP entwickelt. Die Haus des Stiftens gGmbH ist Träger der Initiative und zusammen mit den Ländern des TechSoup Europe-Netzwerkes zuständig für die Auswahl der zu fördernden Projekte. SAP ermöglicht die Initiative.