In fünf Wochen zum eigenen Giving Circle

Giving Circles

In fünf Wochen zum eigenen Giving Circle – möglich macht es das neue Trainingsformat „Launchpad DACH Giving Circle-Training“ der Wider Sense TraFo gGmbH und der Haus des Stiftens gGmbH mit Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung.

Die Idee hinter einem Giving Circle – oder auf Deutsch: Spendenkreis – ist so einfach wie gut: Einzelpersonen legen ihre Spenden zusammen und widmen sie gemeinsam einem oder mehreren guten Zwecken. Sie entscheiden miteinander, an welche gemeinnützige Organisation oder welches Projekt sie ihre gebündelten Ressourcen wie Geld, Zeit oder Expertise spenden wollen. Daneben besteht die Möglichkeit, gemeinsam etwas über ein gesellschaftliches Thema zu lernen und sich mit anderen Menschen auszutauschen und zu vernetzen.

Einen eigenen Giving Circle gründen
Sie wollen einen eigenen Giving Circle gründen und gemeinsam mit Gleichgesinnten gemeinschaftliches Engagement zu fördern? Sind Sie bereits vielfältig im Fundraising, im Stiftungssektor oder in gemeinnützigen Organisationen engagiert und verfügen über ein weitreichendes Netzwerk? Dann werden Sie einer von 30 engagierten Menschen, die wir Schritt für Schritt dabei unterstützen, ihren eigenen Giving Circle aufzubauen!

Das Launchpad DACH Giving Circle-Training findet vom 5. Oktober bis 2. November 2021 statt, an fünf Terminen jeweils von 16:00 bis 17:45 Uhr.

Wer kann am Launchpad DACH Giving Circle-Training teilnehmen?
30 Teilnehmer:innen aus dem Fundraising, dem Stiftungssektor (v.a. den Bürgerstiftungen), gemeinnützigen Organisationen sowie privat engagierte Menschen, die das Ziel haben, einen eigenen Giving Circle zu gründen und Giving Circles aktiv weiterzuverbreiten

Was kostet das Launchpad DACH Giving Circle-Training?
Der Teilnahmebeitrag pro Person beläuft sich auf 100,00 Euro.

Hier erfahren Sie mehr und können sich bewerben.

Über das Giving Circle-Training
Das Launchpad DACH Giving Circle-Training ist eine Initiative der Wider Sense TraFo gGmbH und der Haus des Stiftens gGmbH als Projektträgerin, umgesetzt mit freundlicher Unterstützung der Kurt und Maria Dohle Stiftung. Das Training wird zudem unterstützt vom Deutschen Fundraising Verband, dem Fundraising Verband Austria, Swissfundraising, der Stiftung Aktive Bürgerschaft sowie dem Verband für gemeinnütziges Stiften Österreich. Es basiert auf dem vielfach durchgeführten und in der Praxis bewährten Konzept „Launchpad“ des US-amerikanischen Kompetenzzentrums und Netzwerks für kollektives Geben Philanthropy Together.

Foto: ASIFE / photocase.de