IT-Workshop: Eigene Vereinsapp nutzen

Vereinsapp

Smartphone Apps sind in aller Munde, für die meisten Vereine aber häufig noch Neuland. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie in Ihrem Verein eine eigene Smartphone-App nutzen können, dann sind Sie in dem halbtägigen und kostenlosen Workshop „Apps für Vereine“ am 12. Mai 2017 genau richtig. Dort erfahren Sie beispielsweise, wie Sie mithilfe einer eigenen App Mitglieder und Übungsleiter besser erreichen können oder Spender und Sponsoren in der mobilen Kommunikation einbinden können.

Workshop-Eckdaten
Die Veranstaltungsdaten sind:

  • Termin: 12. Mai, 10:00 Uhr - 15:30 Uhr
  • Kursort: Haus des Stiftens, Landshuter Allee 11, München
    S-Bahnhaltestelle Donnersbergerbrücke und Straßenbahn

Anmelde-Link: https://doo.net/veranstaltung/10298/buchung

Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 12 Personen, die Maximalteilnehmerzahl bei 50. Teilnehmen können Vertreter von Sportvereinen und anderen Non-Profit-Organisationen, die bei Stifter-helfen.de registriert und förderberechtigt sind. Organisationen, die gerne teilnehmen möchten, aber nicht registriert sind, können dies auf www.stifter-helfen.de nachholen.

Die Workshop-Inhalte im Detail
Die Frage, ob Sie im Verein eine eigene App sinnvoll nutzen können, auf was Sie bei der Entwicklung, Einführung und dem Betrieb einer App achten sollten – dieser Workshop wird Ihnen dabei helfen, Fragen wie diese für sich und Ihren Verein zu beantworten.  Außerdem erhalten Sie zahlreiche Praxisbeispiele aus erfolgreichen Vereinsapps. Die Kursinhalte sind:

  • Allgemeines zum Medium Smartphone-App
  • Funktionsoptionen: Push-Nachrichten & Co.
  • Zielgruppenkommunikation / Interaktion
  • Mehrwerte durch Content und Prozessoptimierung
  • Anwendungsfälle: Beispiele aus der Praxis
  • Fallstricke bei der Umsetzung von App-Projekten
  • Fragen & Diskussion

Voraussetzungen: Keine besonderen Kenntnisse. Es ist von Vorteil, ein eigenes Smartphone zu besitzen und schon mal eine App aus einem der App-Stores genutzt zu haben.

Referent

Der Referent des Workshops Stefan Stadler ist Mit-Initiator der Aktionen „Apps für Vereine“ und „Sportdeutschland – Die Vereinsapp“ des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB). 2010 gründete er die Softwarefirma vmapit GmbH, die damals eine der ersten App-Plattformen für iPhone- und Android-Apps entwickelte. Seit zwei Jahren fördert vmapit Sportvereine und gemeinnützige Organisationen durch die Entwicklung von Vereinsapps – angefangen von kleinen Nischenvereinen über letzten Olympischen Spiele in Rio bis hin zur Aktion „Deutschland hilft“.

 

Foto: Copyright shutterstock.com,Melpomene