Microsoft Cloud Services Förderkriterien

Microsoft-Cloud-LOGO-2019.jpg
Richtlinien: 
  •  Gültiger Microsoft Non-Profit Status
Förderzwecke: 

Nur für Non-Profit-Organisationen:

  • Die Angebote gelten ausschließlich für Organisationen, die in Deutschland als gemeinnützig anerkannt sind.
  • Organisationen, die Microsoft Produkte zu Sonderkonditionen anfordern, ist die Registrierung auf dem Microsoft Non-Profit-Portal notwendig sowie die anschließende Zusendung des Validierungszertifikates für Microsoft Sonderkonditionen an Stifter-helfen.
  • Microsoft behält sich das Recht vor, die Anfrage einer Organisation jederzeit und aus beliebigem Grund zu genehmigen oder abzulehnen.

Förderberechtigte Organisationen:

Nur gemeinnützige Organisationen, deren Tätigkeiten der Gemeinschaft zugutekommen, haben Anspruch auf Microsoft Produkte zu Sonderkonditionen sowie auf Cloud-Angebote von Microsoft. Förderberechtigt sind u.a. folgende Tätigkeitsfelder:

  • Hilfe für Arme, Armutsbekämpfung
  • Förderung von Bildung
  • Wohlfahrtswesen
  • Förderung von Kultur
  • Natur- und Umweltschutz
  • Förderung der Menschenrechte
  • Förderung der Zivilgesellschaft
Ausnahmen: 

Nicht förderberechtigte Organisationen:

Nicht alle gemeinnützigen Organisationen sind förderberechtigt für Sonderkonditionen und Cloud Angebote von Microsoft. Nicht förderberechtigt sind u.a. folgende Tätigkeitsfelder:

  • Organisationen oder Vertretungen der Regierung/der öffentlichen Hand einschließlich staatlicher Museen, internationaler Regierungsorganisationen und Einrichtungen der Vereinten Nationen
  • Bildungseinrichtungen inklusive Grund-, Real- und Gesamtschulen sowie Gymnasien, Fachhochschulen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und andere Ausbildungseinrichtungen
  • Bibliotheken
  • Organisationen und Netzwerke der Gesundheitsfürsorge einschließlich Krankenhäuser/Kliniken, spezialisierte Netzwerke, ambulante Pflegedienste sowie Gesundheitsorganisationen im Bereich häusliche Pflege und Betreutes Wohnen. Ebenfalls nicht berechtigt sind medizinische Forschungs- und Schwangerschaftszentren sowie medizinische Labore. Ausnahmen in diesem Bereich stellen u.a. Organisationen im Bereich allgemeine Gesundheitsfürsorge, psychologische und psychotherapeutische sowie frauenheilkundliche Einrichtungen, Hospize, Rettungsdienste sowie Blut-, Gewebe- und Organbanken dar
  • Handels- und Wirtschaftsverbände bzw. -vereinigungen ohne gemeinnützige Ziele oder Aktivitäten
  • Professionelle und semiprofessionelle Sportorganisationen
  • Politische Organisationen (z.B. Parteien), Gewerkschaften sowie Studentenverbindungen
  • Refurbisher, die die gespendete Software auf wiederaufbereiteten Computern installieren, die an Non-Profit-Organisationen oder Schulen vertrieben oder gespendet werden. Bitte besuchen Sie das Microsoft Refurbisher Programm.
  • Nichtöffentliche Bibliotheken inklusive Privatbibliotheken, Schulbibliotheken, Bibliotheken von Bundeswehreinrichtungen sowie Bibliotheken von Regierungsbehörden und anderen staatlichen Stellen.



Budgetgrenze: 

Förderberechtigt sind gemeinnützige Organisationen unabhängig von ihrem jährlichen Gesamtbudget (Summe der Personal-, Sach- und Investitionskosten)

Menge:

  • Non-Profit-Organisationen können eine unbegrenzte Anzahl an Microsoft Produkten zu Sonderkonditionen sowie an Cloud Produkten erhalten.
  • Für Bestellungen, die Microsoft Produkte zu Sonderkonditionen beinhalten, gilt eine Mindestbestellmenge von fünf Lizenze. Diese fünf Lizenzen können entweder für das gleiche Produkt oder für eine Kombination verschiedener Produkte glten. Bei einigen Produkten entfällt diese Anforderung.

Nutzungsbedingungen:

Organisationen, die Microsoft Produkte anfordern, müssen allen geltenden Nutzungsbedingungen zustimmen.

Änderungen:

Microsoft behält sich das Recht vor, diese Förderkriterien jederzeit und ohne Vorankündigung zu ergänzen oder zu ändern.

Diskriminierungsausschluss:

Microsoft schätzt und respektiert individuelle und kulturelle Unterschiede und verpflichtet sich, ein integratives Umfeld zu schaffen, das freundlich und frei von Diskriminierung ist. Daher sind Organisationen nicht berechtigt, an diesem Programm teilzunehmen, wenn ihre Tätigkeiten oder Richtlinien diskriminierend hinsichtlich Einstellung, Vergütung, Beförderung, Beendigung, Ruhestand, Training oder Programme sind und/oder wenn ihre Leistungen diskriminierend hinsichtlich Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, nationaler Herkunft, Religion, Alter, Behinderung, geschlechtsspezifischer Identität oder geschlechtsspezifischen Ausdrucks, Familienstand, Schwangerschaft, sexueller Orientierung, politischer Zugehörigkeit, Gewerkschaftszugehörigkeit oder Veteranenstatus sind. Ausgenommen von dieser Richtlinie sind lediglich religiöse Organisationen, die von den Gesetzen befreit sind, die eine solche Diskriminierung verbieten.

Häufige Fragen:

Für weitere Informationen zu Microsoft’s Ressourcen für Non-Profits sowie zu den Programm-Förderrichtlinien, besuchen Sie bitte die Microsoft Nonprofit FAQ.

Produktdistribution:

  • Produkte werden im Rahmen dieses Programms nur an förderberechtigte Organisationen und nicht an Einzelpersonen vertrieben.
  • Produkte sind lediglich für die Verwendung durch entgeltlich tätige sowie in Vollzeit ehrenamtlich tätige Mitarbeiter einer gemeinnützigen Organisation bestimmt, die für das tägliche Management, den Betrieb und treuhänderische Vollmachten verantwortlich sind und die die Lizenzen nicht zur persönlichen Einkommensgenerierung nutzen werden. Freiwillige Helfer, Mitglieder und Begünstigte der gemeinnützigen Organisation sind nicht berechtigt, diese Lizenzen und Abonnements zu erhalten.
  • Empfängerorganisationen dürfen Microsoft Produkte nicht an andere Organisationen übertragen oder weiterverkaufen, auch nicht an gemeinnützige Partnerorganisationen oder rechtlich eigenständige Tochterunternehmen.
  • Microsoft Produkte dürfen nicht auf Computern installiert werden, die an andere Organisationen oder Einzelpersonen weitergegeben oder verkauft werden, auch nicht als Teil eines Wohltätigkeitsprogramms.