Für alle auf Stifter-helfen verfügbaren IT-Spenden, Services, Tools und sonstige Angebote gelten grundsätzlich folgende allgemeine Förderkriterien:

    • IT-Spenden und sonstige Angebote, wie bspw. Google für Non-Profits oder Webinare, sind in Deutschland nur für Vereine und Non-Profit-Organisationen (NPO) erhältlich, die ihren gemeinnützigen Status durch einen entsprechenden Nachweis (z. B. anhand des Freistellungsbescheids oder eines vergleichbaren Nachweises) des zuständigen Finanzamts belegen können.
    • Öffentliche Bibliotheken ohne einen Nachweis über die Gemeinnützigkeit sowie Kirchengemeinden ohne eine Nichtveranlagungsbescheinigung benötigen ein Formblatt, das Sie hier herunterladen können.
    • Alle übrigen Organisationen oder Einrichtungen in Trägerschaft der öffentlichen Hand (z. B. der Kommune, des Landes oder des Bundes) sind generell nicht berechtigt, an IT-Spendenprogrammen teilzunehmen.
    • IT-Spenden werden nur an förderberechtigte Organisationen, nicht an Einzelpersonen, abgegeben.
    • Weiterhin dürfen IT-Spenden nicht weiterverkauft, übertragen oder auf Computern installiert werden, die an andere Organisationen oder Individuen abgegeben, verlost oder verkauft werden. Auch nicht, wenn dies in einem karitativen Rahmen stattfindet.
    • Organisationen, die Diskriminierung aufgrund von Alter, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Nationalität, Behinderung, Größe, Religion, sexueller Orientierung oder sozioökonomischem Hintergrund befürworten, unterstützen oder praktizieren, können keine IT-Spenden erhalten. Ein entsprechender Diskriminierungsausschluss muss auf Nachfrage vorgelegt werden.
    • Darüber hinaus sollten Organisationen, die IT-Spenden bekommen, bereit und in der Lage sein, im Rahmen eines Fallbeispiels oder einer Referenzangabe Auskunft über den Einsatz der IT-Spenden zu geben.

    Darüber hinaus haben unsere IT-Partner zusätzlich eigene Förderkriterien, durch die sie unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Manche fördern beispielsweise gezielt kleinere oder mittelgroße Organisationen, andere wiederum unterstützen bevorzugt bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte. Neben den allgemeinen Förderkriterien gelten diese individuellen Förderkriterien zusätzlich für das Angebot des jeweiligen Unternehmens.

     


     

    Förderkriterien je IT-Partner