MENSCHEN MIT BEHINDERUNG ARBEIT GEBEN

AfB
Zitat: 
"Durch die Softwarespende über Stifter-helfen.de konnten wir schnell und einfach eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit erstellen. Dadurch wissen wir zukünftig, welche Punkte wir in unserer Organisation noch verbessern müssen.“
Daniel Büchle, Geschäftsführer, AfB gemeinnützige GmbH
Name der Organisation: 
AfB gemeinnützige GmbH
Inhaltliche Schwerpunkte: 
Aufarbeitung von gebrauchter Hardware durch Menschen mit Behinderung Aufarbeitung von gebrauchter Hardware durch Menschen mit Behinderung
Ergebnisse: 
Nützliche Erkenntnisse über Kundenzufriedenheit
Foto: 
AFB Foto
Die Idee zur Gründung des ersten gemeinnützigen IT-Systemhauses wurde im Sommer 2004 geboren. Damals startete ein erster Versuch, gebrauchte Computer von Mitarbeitern einer Behindertenwerkstätte unter fachlicher Anleitung aufarbeiten zu lassen. Daraus entstand im Oktober 2004 ein selbständiges Unternehmen unter dem Namen AfB - Arbeit für Menschen mit Behinderungen. Seither hat sich die Zahl der Standorte in Deutschland auf neun erhöht. Außerdem ist das Unternehmen mittlerweile in Österreich ansässig.   


Die AfB übernimmt für große Unternehmen die Wiederverwertung gebrauchter Hardware wie beispielsweise Desktop PCs oder Drucker. Dabei kümmert sie sich um Abholung, Inventarisierung, Datenlöschung, Gerätetest und Wiedervermarktung. Für die AfB arbeiten 70 Mitarbeiter mit Behinderung. Das entspricht 50 Prozent der Gesamtbelegschaft.


Über Stifter-helfen.de – IT for Nonprofits erhielt die AfB als IT-Spende ein Jahresabonnement von SurveyMonkey für die Durchführung von Online-Umfragen.


Die AfB konnte mit dem Online-Tool von SurveyMonkey erstmals eine Umfrage zur Kundenzufriedenheit durchführen. Dadurch hat die gemeinnützige GmbH nützliche Erkenntnisse über ihre Stärken und Schwächen aus Sicht der Kunden gewonnen, die in zukünftige Entscheidungen einfließen werden.